9. November 2016 | RN Blog von Filip Zuchowski

Der Motorsport Talk im „echten“ TV!

Facebook, YouTube und natürlich unsere Webseite – das sind für gewöhnlich die Kanäle, auf denen ihr den RN Vision TV Motorsport Talk live verfolgen oder euch Wiederholungen einzelner Sendungen anschauen könnt. Jetzt hat es eine Folge unseres Talks aber auch ins richtige Fernsehen geschafft!

Heute ab 18:19 Uhr läuft unser Motorsport Talk VLN 9 mit Wolfgang Land, Sabine Schmitz, Daniela Schmid, Jens Klingmann, „Striezel“ Stuck und seinen Söhnen Johannes Stuck und Ferdinand Stuck auf OK4 im Livestream und im nördlichen Rheinland-Pfalz im Fernsehen. Der Sender erreicht etwa 500.000 Zuschauer.

Der siebte Motorsport Talk ist eines der Highlights dieser Sendesaison! Die hochkarätigen Gäste plauderten begierig aus dem Nähkästchen und gaben viele Details zu den Geschehnissen hinter den Kulissen des Rennsports preis. Sabine Schmitz etwa redete Klartext zur Entwicklung im GT3-Sport und DMSB-Präsident Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck erklärte, das Nordschleifen-Tempolimit aus 2015 sei „deppert“ aber alternativlos gewesen.

Talk-Highlight noch einmal im Fernsehen erleben

Neben den interessanten Informationen über die Arbeit des DMSB und seinen Gremien gab es bei allen Talk-Gästen einige Einblicke in die motorsportlichen Lebensläufe. So fuhr Sabine Schmitz ihre Oma über die Nordschleife zum Frisör. Strietzel Stuck hingegen erzählte, wie seine Tipps bei Sohnemann Ferdinand beim einen Ohr rein und zum anderen wieder rauskommen.

Wer diese Sendung noch nicht gesehen hat oder sie einfach nochmal bei typischem Fernseh-Feeling auf der Couch und mit einer Tüte Chips genießen will, der sollte heute unbedingt einschalten.

Der OK4 ist in folgenden Kabelnetzen frei zu empfangen: Adenau, Mayen, Cochem, Koblenz, Boppard, Andernach, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Bad Marienberg.

Viel Spaß beim Zuschauen!

« zurück